• Urlaub und so...

    Sommerurlaub 2016 (Teil 2)

    Voller Elan hat sich Frauli am Sonntag morgen aus dem Bett geschwungen. Schließlich war sie bereit die Welt zu erobern. Am Abend vorher gab es noch ein extralanges Gesicht, weil das Internet etwas „lahmarschig“ unterwegs war. O-Ton Frauli: „In der größten Pampa haste mehr Netz…“ Mir war das ja egal. So konnte Frauli nicht so oft peinliche Situationen von mir direkt online stellen. Aber ratet mal… Sie hat es natürlich doch gemacht. Naja, aber etwas gutes hatte es doch. Frauli hat gleich mal geguckt und gesehen, dass mehrere Geocaching-Runden in unmittelbarer Umgebung sind. Also fleißig geplant und Route ausgewählt. Papaherrli und Mamafrauli hatten andere Pläne, aber davon hat sich Frauli…

  • Urlaub und so...

    Sommerurlaub 2016 (Teil 1)

    Mit einem sehr wehmütigen Blick werden nun über 2.300 Fotos durchgeschaut… Eine wunderschöne Urlaubswoche an der Ostsee liegt hinter uns. Da ich das nicht alles in einen Megabeitrag quetschen will, werde ich meine Erlebnisse ein bisschen aufteilen. Vorfreude und Abfahrt Am Freitag ist Frauli sehr hektisch. Kofferpacken sieht bei uns so aus: Sie treibt sich den ganzen Tag mit mir irgendwo rum, kommt spät nach Hause und wirbelt wie eine Irre durch die Wohnung. Schließlich muss doch alles mögliche mit. Also werden schnellstens Klamotten zusammengesucht und gestapelt. Gefühlt 40x packt sie die Reisetasche ein und aus. Endlich endlich geht der Reisverschluss zu und alles ist drin. Dann wird meine Tasche…

  • Geocaching mit Hund

    Geocaching mal anders

    Heute waren Frauli und ich mal wieder in geheimer Mission unterwegs. Dieses Mal war es aber anders. Frauli ist zielgerichtet gelaufen und hat selber was versteckt. Doch echt! Ich hab es genau gesehen. Sie hat mir dann erklärt, dass diese „Hunderunde“ ihre Runde ist und sie die vor ein paar Jahren schon einmal gelegt hat. Durch Waldarbeiten und die Wandlung der örtlichen Fauna (hab ich gut gesagt, gell) musste sie ein paar Caches nach und nach abbauen. Nun haben wir alle aktualisiert und die Runde kann wieder neu abgesucht werden. Ich lauf sie mit euch mal ab. Hunderunde #1 Fröschequaken Reloaded Wir beginnen beim Froschteich. Dort ist immer ein Gequake,…

  • Geocaching mit Hund

    Geocaching und Hundeplatz

    Das Wetter war am Freitag ja genauso gut und deshalb haben Frauli und ich gleich den nächsten Ausflug geplant und sind auch losgezogen. Die Runde stand bei uns schon länger auf dem Programm, aber mal passte dies nicht, mal passte das nicht. Aber diesmal sollte es gelingen. Wir sind also hochmotiviert losgezogen. Frauli hat gleichmal gestöhnt, als sie gesehen hat, dass es ständig bergauf und bergab geht. Naja, was erwartet sie? Wir wohnen nunmal auf der Baar und die zeichnet sich durch ihre hügelige Landschaft aus. Tsss… faules Stück! Die Suche Diesmal war es gar nicht so schwierig. Die Verstecke waren bis auf eins recht einfach gehalten und waren schnell…

  • Geocaching mit Hund

    Geocachingausflug

    Zum ersten Mal seit Jahren ist Frauli wieder mit mir zum Geocaching gegangen. Vor ein paar Wochen hatte sie es schon mal vor, aber irgendwie kam sie vom Kurs ab. Heute war der Plan eine ganze Runde mit 6 Tradis und einem Bonus zu machen. Prompt haben wir das auch gleich in die Tat umgesetzt. Was ist denn eigentlich Geocaching? Also das ist schonmal einfach. Beim Geocaching verwendet man milliardenteure Satelliten, GPS-Geräte oder GPS-fähige Smartphones um Tupperware in freier Natur zu finden. Und das macht wirklich tierischen Spaß! Man muss Rätsel lösen, man muss aufpassen, dass einen die Muggel – Nicht-Geocacher – sehen und man sieht viel von der Natur.…

  • Shiva quasselt

    Das Uhrzeitdingens – Sie ist wieder da!

      Ihr werdet es nicht glauben! Die Stunde ist zurück!  Ich hab ja im Frühjahr davon berichtet. *hier* Nochmal von vorne. Vor zwei Wochen war es wirklich so. Plötzlich war die Stunde wieder da. Frauli war total begeistert, weil sie länger schlafen konnte. Mir ist das ja egal. Sie schmeißt mich zwar früh raus, aber ich kann mich ja wieder hinlegen, wenn sie arbeiten geht. Aber nun zum Wichtigsten! Wo war sie? Hat irgendjemand einen Ahnung, wo sich die Stunde hinverkrümelt hat? Ich meine, für einen Urlaub war das ja schon lang. Das waren über 6 Monate. Ich hab es extra nachgerechnet. Sooooo lange möchte ich auch mal Urlaub haben. Frauli…

  • Shiva quasselt

    Das Uhrzeitdingens… oder die gestohlene Stunde

    Komplizierte Welt… Frauli hat mir von was komischem erzählt. Die Menschen leben ja ziemlich nach diesem Uhrzeitdingens, also morgens zu schrecklich früher Stunde jammert der Wecker (im Anschluss Frauli, weil sie so müde ist), dann geht’s Gassi und dann wurstelt sie noch ein bisschen rum und geht arbeiten. Mittags kommen meine Gassigeher oder Hundesitter. Abends dann wieder Frauli, die dann Gassi geht und dann evtl mit mir noch ins Training oder sonstwohin. Später geht’s dann vor den Fernseher und irgendwann ins Bett. Naja, aber Frauli rennt irgendwie immer der Zeit hinterher und weil das noch nicht kompliziert genug ist, drehen sie auch noch zweimal im Jahr an der Uhr rum…

  • Shiva quasselt

    Mein erster Sommer…

    Schatzsuche Nach dem Urlaub kam auch der Sommer in Deutschland an. Frauli hatte ein Hobby, dass sich Geocaching nennt und wir sind viel in der Natur unterwegs gewesen. Es war immer lustig, wenn sich Frauli einfach irgendwo hingesetzt hat und wie eine Wilde gerechnet hat (sie kann nicht gut rechnen) oder irgendwelche Rätsel gelöst hat. Jedenfalls sind wir ganz schön in der Weltgeschichte rumgekommen. Ich war immer mit dabei und Frauli hat viele neue Routen ausprobiert. Es war immer interessant die neuen Strecken abzugehen und wir haben dann gemeinsam nach einem kleinen Plastikdöschen gesucht. Wenn ich es gefunden habe, war Frauli immer begeistert und es gab immer was zum Naschen, aber sie…

  • Urlaub und so...

    Der erste Urlaub

    Auf in den Süden Ende Mai/Anfang Juni 2012 habe ich im zarten Alter von 4 Monaten den Strand erobert. Frauli wollte ursprünglich mit ihrer Familie und Rocky in den Urlaub fahren. Das war schon lange geplant – schon vor meiner Geburt.  Aber Rocky wurde krank und war vor Urlaubsbeginn schon gestorben und ich war da. Klein und irgendwie noch sehr neu… Aber Frauli hat gesagt, dass ich das sicher ganz toll hinkriege. Also hat sie mich mit genommen. Schön, gell? Italien war unser Ziel. In Igea Marina waren Frauli und ihre Familie schon öfter und in dem Hotel waren Hunde kein Problem. Sie war einige Jahre zuvor mit Rocky dort…

  • Shiva quasselt

    Die Welt ist ja gar nicht mal so schlecht…

    Die ersten Wochen nach Rockys Tod war Frauli unglaublich traurig, aber sie hat sich für mich zusammengerissen und mit mir irre viel unternommen. Ich hatte vor allem Angst. Bäume, Äste, Blätter, Schmetterlinge, Gras, Baumstümpfe, Felsen, andere Tiere und Menschen. Es war einfach alles gruslig und potentiell gefährlich. Ich bin eigentlich nur mit gefletschten Zähnen und angelegten Ohren durch die Gegend gelaufen. Frauli hat sich so eine wahnsinnige Mühe gegeben. Manchmal ist es ihr noch passiert, dass sie in eine Situation ziemlich unbedarft hineingegangen ist, bei der ich dann total überfordert war. Sie hat sich dann immer bei mir entschuldigt, als ob sie was für meinen kleinen Knacks könnte. Mit Rocky…