Frauli quasselt

Fazit nach der Operation

Mittlerweile ist alles verheilt (schon längst) und ich konnte mir ein Bild machen, wie sich Shiva und ihr Po entwickeln. Hätte ich gewusst, wie toll es wird und wie unproblematisch alles verläuft, dann könnte ich mir nachträglich in den Po beißen, dass ich so viele Jahre gewartet habe. Shiva hatte fast 5 Jahre Probleme mit der Analdrüse und jetzt hab ich die Teile entfernen lassen und alles ist traumhaft. Der Po ist wunderbar verheilt und nicht mehr dick entzündet. Sie hat einen richtigen Traum-Po. Auch das Fell ist komplett nachgewachsen und die unansehnlichen dunklen Flecken im Fell durch das viele Schlecken sind komplett weg.

Neulich fiel mir das so richtig auf als sich Shiva – mit Po in meine Richtung – gestreckt hat und ich seit vielen vielen Monaten endlich mal einen gesunden Hundepopo gesehen habe. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr man sich darüber freuen kann. Die Düfte, die diesem Po entsteigen, sind immer noch nicht so super, aber früher war er auch immer verschmiert und ich musste viel saubermachen und cremen. Seit der Operation bzw. seit die Fäden weg sind, musste ich nicht ein einziges Mal mehr putzen oder Salbe auf ihren Po schmieren.

Aber genug der Lobesworte auf das kleine Arschloch. Ich bin einfach überglücklich, dass sie wieder fit ist. Ich habe auch gemerkt, dass sie beim Gassi jetzt mehr Interesse an anderen Hunden hat. Und zwar positives Interesse. Lange Zeit war sie ja eher ablehnend gegenüber Artgenossen, weil die immer an den Po wollten und jetzt ist sie eher an gemeinsamen Spielen interessiert. Ich hoffe, dass dieser Trend anhält und ich mal mit Hunden von Freunden einen kleinen Test wagen kann. Vielleicht bekomme ich ja mein fröhliches Mädchen wieder, dass mit jedem Hund spielen möchte.

Flauschige Grüße

Sandra & Shiva

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.