Shiva quasselt

Ho ho ho – der Weihnachtswuschel ist da!

Weihnachten ist vorbei, der Jahreswechsel schon so gut wie passé. Jede Menge Harmonie und gute Vorsätze schwappen hier rum und ich möchte mich bei meinen fleißigen Lesern bedanken und auch ein bisschen entschuldigen. Irgendwie haben wir dieses Jahr den Blog ziemlich schleifen lassen. War es eine kreative Panne oder haben wir einfach nicht genug erlebt… ich weiß es nicht… jedenfalls gab es immer wieder längere Phasen des Nichtbloggens und dabei schreiben Frauli und ich doch gerne und Fotos macht sie auch ewig viele.

Rückblick

Im Rückblick haben Frau und ich doch so einiges gemacht. Natürlich hatten wir im Mai die Schwedenreise und damit im Zusammenhang waren auch der März und April voller Vorbereitungen. Als würden wir auswandern… *augenroll* Wir waren grade mal 10 Tage in Schweden. Naja, es war ja wunderbar und Frauli und ich haben festgestellt, dass der Strand in Ugglarp uns sooooo gut gefallen hat, dass wir auf jeden Fall nochmal an einen schwedischen Strand wollen. Ja, doch… Alles war schön, aber irgendwie hat das Meer was faszinierendes und bis auf diesen fantastischen Strand am Vättern habe ich noch nie so eine schöne Landschaft gesehen.

Ansonsten war unser Jahr nicht so ereignisreich. Wir haben irre viel Zeit auf dem Hundeplatz verbracht, weil der Verein umgezogen ist und viel in Eigenleistung gemacht wurde. Aber ich möchte mich nicht beklagen. Frauli hat viel mit mir trainiert und wir haben echt viel neues gelernt und ausprobiert. In sportlicher Hinsicht hat Frauli mich in Turnierrente geschickt. Ich habe ihr zu viele „Ausfälle“ wegen der Analdrüse oder ähnlichem. So können wir uns auf uns konzentrieren und müssen nicht noch nach irgendwelchen Turnieren gucken. Trotzdem waren die Wochenende ausgebucht. 

Im November hat uns recht spontan Binky verlassen und Francesco zog ein. Das war für Frauli und mich recht unerwartet. Schließlich begleitete uns Binky ja auch nach Schweden und hätte noch eine ganze Weile bei uns bleiben sollen, aber es kamen einige Reparaturen auf uns zu und Frauli hat sich dann schweren Herzens von ihm getrennt. Nun sind wir beide Fiat-Fahrer und ich muss sagen… es ist sehr komfortabel geworden. Ich bin auch schon voll der Profi im Rampe laufen. Meistens werde ich aber einfach aus dem Auto gehoben. Frauli meint, solange ich nicht zunehme, geht das noch ne Weile ganz gut.

Wir haben also doch so einiges erlebt, aber nicht gebloggt. Ob es im neuen Jahr besser wird *schulterzuck* Ich kann es nicht sagen. Jedenfalls sind wir nun guter Dinge und voller Ideen und guter Vorsätze. Das Outfit wird ein kleines bisschen umgestaltet, aber ansonsten ändert sich nicht viel. Vielleicht schreiben wir wieder mehr über Kleinigkeiten und werden etwas präsenter. 

Soziale Medien

Manch einer wird es gemerkt haben. Facebook haben wir vor ein paar Monaten den Rücken gekehrt und haben es bisher nicht bereut und werden auch nicht zurückkehren. Wir haben dort die Lust verloren und es wurde einfach alles zu… einfach nicht mehr schön. Jedes Wort wurde auf die Goldwaage gelegt und ständig war man am Rechtfertigen. Das macht dann keinen Spaß. Daher haben wir die Accounts und auch die Seite deaktiviert. Es ist deutlich entspannter geworden. Also bleibe ich bei dem Entschluss und werde zum Jahreswechsel die Accounts auch Löschen. 

Tja, Twitter… es gibt auf Twitter ein tolles Rudel, dort tummeln wir uns sehr gerne, aber es wird immer politischer. Eigentlich möchte ich mich damit gar nicht auseinandersetzen. Es polarisiert sehr und ich muss gestehen, dass es zuweilen sehr anstrengend wird. Daher werde ich dort meine Präsenz auch ein bisschen reduzieren bzw. nur noch im Rudel schreiben und versuchen, den Rest auszublenden. Ich möchte die Augen nicht vor allem verschließen, aber ich möchte mich nicht ständig im Sog der verschiedenen Meinungen sehen. Das zerrt sehr an den Nerven und ich beginne die Lust zu verlieren. 

Kommen wir zu Instagram. Ja, ich habe es schleifen lassen, aber ich möchte wieder aktiver werden. Instagram ist so herrlich oberflächlich und doch so charmant und witzig. Es wird über Hunde gequatscht. Fotos gepostet und jeder kann in seiner kleinen Welt vor sich hin leben und man wird nicht ständig angenervt. Zumindest ist mir das noch nicht so passiert. Aus dem Grund wird sich also doch so einiges verändern. Mal gucken, vielleicht ändere ich ja meine Meinung auch noch, aber momentan bleibe ich dabei. 

Fotografie

Zu Weihnachten habe ich ein neues Buch über Landschaftsfotografie bekommen. Das habe ich mir schon länger gewünscht. Vor Jahren habe ich ein Buch über Hundefotografie geschenkt bekommen und sehr viele daraus gelernt. Nun möchte ich auch mehr über die Landschaftsfotografie lernen. Wie fotografiere ich einen schönen Sonnenuntergang richtig? Wie muss ich die Kamera einstellen, wenn ich den Mond fotografieren und nicht nur einen verwischten Fleck möchte. Lauter solche Dinge. Es interessiert mich und ich bin sicher, dass ich darüber berichten werde. Mal schauen, was ich lerne. 

Lieblingsmotiv ist und bleibt aber das Wuschelmädchen. Aus dem Grund kommen wir nun auch zu einem kleinen Extra meines Blogs. Zum Jahresabschluss veranstalte ich ein kleines Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es einen (von mir finanzierten und gestalteten) Kalender von persoenlicherkalender.de (natürlich mit Fotos aus Schweden).

Wie ihr ihn gewinnen könnt?

Also, ihr müsst mir folgende Fragen beantworten: Welche Sportarten (alles aus dem Hundesportbereich zählt) hat Shiva schon gemacht? In welcher Sportart ist sie bereits erfolgreich auf Turnieren gestartet und was war unsere beste Platzierung in welcher Klasse?

Bis wann habt ihr Zeit?

Bitte mailt mir auf shiva@shivawuschl.de die Antworten bis 31.12.2019, 24 Uhr. Die Auslosung nehme ich am 01.01.2020 vor und verkünde dann auf dem Blog und Instagram sowie Twitter den Gewinner. 

Viel Erfolg und flauschige Grüße

Sandra & Shiva Glückswuschel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.